Tag 32 (22.06.2016): Saltstraumen – Die Strudelinspektion
with Keine Kommentare

Wie fast immer ist der Parkplatz um uns herum schon nahezu leergefegt, als wir frühstücken. Umso besser, denn jetzt sieht man endlich die Landschaft und nicht mehr nur Wohnmobile. Wieder einmal sieht es gänzlich unwirklich aus: es ist kahl und ohne Bäume und der Schnee vermittelt noch mehr den Eindruck … Weiterlesen

Tag 31 (21.06.2016): Die Feuer des Schicksalsberges und der Polarkreis
with Keine Kommentare

Am nächsten Morgen ist das Schauspiel vorbei und die Landschaft präsentiert sich herrlich unspektakulär in ineinander verschwimmenden Nuancen von Einheitsgrau. Die gleiche Straße wie gestern macht ohne Sonnenschein leider nur halb soviel Spaß, aber Weiterfahren ist das einzig sinnvolle, was man mit dem Wetter anfangen kann und so spulen wir … Weiterlesen

Tag 30 (20.06.2016): Oscar (wieder fit) und die Pseudo-Einöde
with Keine Kommentare

Unseren Wecker für 07:30Uhr verschlafen alle – war es doch gestern wieder einmal 02:30 Uhr bis wir im Bett waren. Aber um 09:00 Uhr werden wir von einer lärmenden Schulklasse auf dem Weg zum Schwimmunterricht geweckt. Mit ihrer Paradiesbucht erziehen die Norweger bestimmt ihre Kinder zur Genügsamkeit, aber so wirklich … Weiterlesen

Tag 29 (19.06.2016): Oscar hat Geburtstag und Schnupfen
with 2 Kommentare

Als der Trucker, den wir offenbar mit dem reinen Befahren des Rastplatzes erzürnt haben, neben uns freundlicherweise um 01:30 Uhr seinen unfassbar laut rasselnden Motor wieder abstellt, ist es endlich leise genug, dass alle Mädels schlafen können. Ich schreibe noch ein paar Artikel fertig, wozu ich in den letzten Tagen … Weiterlesen

Tag 28 (18.06.2016): Trondheim – hat die Haare schön!
with Keine Kommentare

Nach unserer quer auf dem Parkplatz verbrachten Nacht stehen wir – für unsere Verhältnisse – mitten in der „Nacht“ auf: ab 08:00 Uhr wird der PKW-Bereich des Areals gebührenpflichtig und so spekulieren wir darauf, dass der gemeine frühaufstehende Rentner-Camper vielleicht (s)einen Stellplatz für Oscar freimacht. Das Wetter entspricht dem des … Weiterlesen

Tag 27 (17.06.2016): Die grasende graue Giraffe
with Keine Kommentare

Dass das Wetter schlechter werden solle, wurde uns bereits von allen (sonst uneinigen) Wetter-Apps prophezeit und so werden wir von Regentropfen geweckt, die auf Oscar’s Dach prasseln. Annika findet das romantisch, während ich das eher unromantisch sehe, da von mir aus 365 Tage im Jahr die Sonne scheinen könnte. Regnen … Weiterlesen

Tag 26 (16.06.2016): Der Atlanterhavsveien
with Keine Kommentare

Wir brechen auf in Richtung Trondheim. Hinter uns bleibt Ålesund zurück und wir erhaschen einen letzten Blick auf das Werk der Wahnsinnigen und den damit verbundenen Vorbereitungen auf das größte Lagerfeuer der Welt, welches zu Sankthans angezündet wird. Während nur die Schweden und Ikea Mittsommar am 21.06. feiern, lassen es … Weiterlesen

Tag 25 (15.06.2016): Wir werden verfolgt!
with Keine Kommentare

Pünktlich um 09:00 werden wir geweckt: fröhlich tutend legt das nächste Schiff der Hurtigruten fast genau vor unserem Stellplatz an. Ein kurzer Blick aus dem Fenster bestätigt, dass unser verschobener Biorhythmus auch Vorteile hat und so parken wir in die erste Reihe um und kapern nebst einer grandiosen Aussicht eine … Weiterlesen

Minikreuzfahrt – mit der Fähre durch den Geirangerfjord
with Keine Kommentare

Die Fährverbindung Geiranger – Hellesylt wird (zurecht) als „Mini-Kreuzfahrt“ gehandelt. Die Fahrt von Geiranger aus den Fjord hinaus ist ein echtes Erlebnis und führt durch atemberaubende Landschaften. Am 14.06.2016 erlebte der Geirangerfjord bei strahlendem Sonnenschein Hochbetrieb: nebst den beiden bereits in Geiranger angelegten Kreuzfahrtschiffen begegneten wir auf der 1:05 h … Weiterlesen

Tag 24 (14.06.2016): Siebenmeilengummistiefel
with Keine Kommentare

Definitiv war heute der bisweilen vielseitigste Tag. Fahren, Fähre-fahren, fahren, wandern, zurückwandern, fahren, (Fähre-fahren, fahren). Aus unerklärlichen Gründen hatten wir heute wohl die „Siebenmeilengummistiefel“ an und am Ende waren wir weiter als wir eigentlich wollten, obwohl wir uns nicht gehetzt haben. Aber fangen wir vorne an: Um 03:00 waren immer … Weiterlesen

1 2 3 4 5 6 7