Tag 11 (01.06.2016) – Was ist eigentlich Biorhythmus?

with Keine Kommentare

Die Sonne scheint in Strömen und motiviert uns zum unmotiviert sein. Ich zermartere mir den Kopf, wo das Problem mit der Wasserversorgung liegen könnte, wir skypen und facetimen mit unseren Lieben zuhause, checken den Wetterbericht und planen die weiteren Etappen.
Für den Abend sind wir bei Annikas Kumpel, der mit seiner Familie in Sandnes wohnt eingeladen und werden dort mit grandiosen Insidertips versorgt.
Beim zweiten und dritten Durchfahren des Monster-Tunnels kommen wir ins Grübeln. Vornehmlich kommen wir aber zu dem Entschluss: wüsste der ADAC von norwegischen Tunneln, wäre bestimmt klar, welche Tunnel im alljährlichen Test durchfallen würden! Ein einröhriger Tunnel mit Gegenverkehr, schlechter Luft und schlechter Sicht und ohne Schutzräume? Der anerkannte Stand der Technik ist bestimmt anders definiert, aber das beklemmende Gefühl, auch noch über 200m unter der Wasseroberfläche zu sein macht es nicht besser…

IMG_1187
Von der Helligkeit zu später Stunde völlig außer Kontrolle geraten sind unsere Biorhythmen. Die Kids müssen zum schlafengehen überredet werden und wir verschätzen uns gänzlich in der Uhrzeit.

Deine Gedanken zu diesem Thema